Pressemitteilung, Mostofizadeh, Pflege, Aktuell

Pressemitteilung

Mostofizadeh: Anerkennung für Pflegekräfte – Corona-Prämie der Bundesregierung enttäuschend

„Pflegekräfte verdienen gesellschaftliche Anerkennung, auch in Form angemessener Bezahlung. Das wochenlange Gerangel um die Corona-Bonuszahlung war unwürdig.

Dass nur die Altenpflege profitieren soll, ist enttäuschend. Besonders ärgerlich ist aber, dass die Finanzierung vor allem durch die Pflegekassen gestemmt werden soll und somit zu Lasten der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen geht. 

Wir fordern deshalb eine steuerfinanzierte Corona-Prämie. Die Landesregierung darf sich nicht wegducken und muss die Prämie für die Pflegekräfte der Corona-Patienten auf den NRW-Intensivstationen erweitern.

Insgesamt ist allerdings eine grundlegende Verbesserung der Situation in der Pflege erforderlich. Dazu gehören arbeitnehmerfreundlichere Arbeitsbedingungen, die verlässliche Arbeitszeiten und damit die Vereinbarkeit mit Familie und anderen Lebensbereichen erst ermöglichen. Dazu gehört auch eine bessere Bezahlung und mehr Personal in nahezu allen Bereichen.

Ferner müssen dezentrale Versorgungsstrukturen entwickelt werden, die ein Leben im häuslichen Umfeld sicherstellen und die Pflege muss finanziell mit Steuermitteln auskömmlich ausgestattet sein.“

Diese Seite drucken