Horst Becker

Portraitfoto Horst Becker

Funktionen

Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
Sprecher für Wirtschaftspolitik und Landesplanung

Kontakt

Tel: 0211 - 884 2533
Fax: 0211 - 884 3515

Geboren: 22.05.1956
Beruf: Verwaltungsangestellter
Wohnt in: Lohmar
Homepage: www.horst-becker.de

 

 

  • Horst Becker

    war bis Mai 2017 Parlamentarischer Staatssekretär für die ländlichen Räume im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. Abgeordneter im Landtag NRW ist er seit 2005 und schon seit über 30 Jahren bei den GRÜNEN aktiv.

    GRÜNE Stationen:

    1999 bis Ende 2013 Vorstandmitglied des Bezirks Mittelrhein der GRÜNEN

    1998 bis 2006 Vorsitzender des Kreisverbandes Rhein-Sieg der GRÜNEN

    1982 bis 1984 stellvertretender Vorsitzender im Ortsverband Lohmar der GRÜNEN

    seit 1982 Mitglied der GRÜNEN

    Kommunale Mandate:

    1991 bis Ende 1999 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland, von 1992 bis 1999 Fraktionsvorsitzender

    1985 bis 1989 und von 1991 bis 2000 Mitglied im Bezirksplanungsrat, von 2001 bis Oktober 2010 Mitglied im nachfolgenden Regionalrat Köln, seit 1995 bis 10/2010 Fraktionsvorsitzender

    1989 bis 2010 Mitglied im Kreistag des Kreises Rhein-Sieg und Vorsitzender der Kreistagsfraktion Die GRÜNEN

    1984 bis heute Ratsmitglied im Rat der Stadt Lohmar, 1984 bis 2010 Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN

    Ausbildung und Beruf:

    Von Juni 2012 bis Mai 2017 Parlamentarischer Staatssekretär für die ländlichen Räume im Ministerium für Klima, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

    Juli 2010 bis März 2012 Parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW

    Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit Juni 2005

    seit 2004 Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland, ab Juni 2005 beurlaubt

    1999 bis 2004 bei der Rheinland-Verlags- und Betriebsgesellschaft (RVBG) tätig

    1994 bis 1999 Politischer Geschäftsführer der Kreistagsfraktion Die Grünen

    1992 bis 1994 Geschäftsführer der Grün-Alternative in den Räten (GAR)

    1987 bis 1989 Geschäftsführer der Ratsfraktion Troisdorf der GRÜNEN

    1982 bis 1992 Studium des Faches Wirtschaftswissenschaft an der Universität Wuppertal

    1982: Besuch der Fachoberschule Wirtschaft, Abschluss Fachhochschulreife

    1977 bis 1981 Tätigkeit als Speditionskaufmann

    1974 bis 1977 Ausbildung als Speditionskaufmann

    Mitgliedschaften:

    Mitglied des ADFC und VCD

    September 2014 bis Oktober 2017 Präsidentschaft des Europäischen Netzwerks gentechnikfreier Regionen

  • Ausschuss

    Funktion

    Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung

    Sprecher

    Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen

    stv. Mitglied

    Ausschuss Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    stv. Mitglied

    Ausschuss für Digitalisierung und Innovation

    stv. Mitglied

  • Kleine Anfrage von Horst Becker und Arndt Klocke

    Nachfrage zum Flughafen Köln/Bonn auf Grund des Zeitungsartikels im Kölner Stadtanzeiger vom 05.09.2018 „Bruchlandung eines Überfliegers“

    In der Antwort der Landesregierung (Drucksache 17/3473) auf die Kleine Anfrage mit der Drucksache 17/3272 antwortete die Landesregierung auf die Frage: „Sichert die Landesregierung dem Landtag zu, dass alle im Artikel des Handelsblatt beschriebenen Umstände haftungsrechtlich gegen ehemalige und...[mehr]

    Kleine Anfrage von Horst Becker und Johannes Remmel

    Welche Aktivitäten verfolgt die Landesregierung zur Abfederung der „Brexit“-Folgen und zur Wahrung nordrhein-westfälischer Interessen?

    Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner hat in seiner Antwort die die Kleine Anfrage 1321, „200 Tage Friedrich Merz als „Beauftragter für die Folgen des Brexits und die transatlantischen Beziehungen“ – Welche Erfolge kann die Landesregierung durch die Tätigkeit des so genannten...[mehr]

    Kleine Anfrage von Stefan Engstfeld, Oliver Keymis, Arndt Klocke, Mehrdad Mostofizadeh

    Erneute Zunahme der nächtlichen Flugbewegungen am Düsseldorfer Flughafen

    Die Zahl der Nachtlandungen am Flughafen Düsseldorf steigt kontinuierlich. Durch Auswertung der auf der Homepage des Düsseldorfer Flughafens veröffentlichten tatsächlichen Flugbewegungen hat der Verein Bürger gegen Fluglärm ermittelt, dass im Juli 2018 315 Flugbewegungen nach 23 Uhr zu verzeichnen...[mehr]

    Keine Kommentare Anfragen, Engstfeld, Becker, Klocke, Mostofizadeh, Luftverkehr

    Kleine Anfrage von Horst Becker, Sigrid Beer und Mehrdad Mostofizadeh

    Wie wurden und werden von den Kommunen und Kreisen Mittel aus dem Programm „Gute Schule 2020“ abgerufen?

    2016 hat der Verwaltungsrat der NRW.BANK auf Vorschlag der damaligen von SPD und GRÜNEN getragenen Landesregierung das Förderprogramm „Gute Schule 2020“ beschlossen. Es dient zur langfristigen Finanzierung kommunaler Investitionen in die Sanierung, die Modernisierung und den Ausbau der kommunalen...[mehr]

    Kleine Anfrage von Horst Becker und Johannes Remmel

    Köln/Bonn: Mit Billigfliegern Wachstum erkauft – Ausschüttung an Gesellschafter und / oder Investition in die Infrastruktur!

    - Was gedenkt die Landesregierung angesichts reduzierter / unterbliebener Ausschüttungen an die Gesellschafter, bzw. unterbliebener, aber dringend notwendiger Investitionen in die Infrastruktur zu unternehmen? Das Handelsblatt berichtete am 17. Juli 2018 online und in der Printausgabe am 18....[mehr]

    Treffer 1 bis 7 von 67
  • Beruf

    Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland (zurzeit beurlaubt)

    Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr – Parlamentarischer Staatssekretär Verkehr

    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz - Parlamentarischer Staatssekretär für ländliche Räume 153.724,89 Euro pro Jahr

    Nebeneinkünfte

    Bezahlte Funktionen

    Verwaltungsrat der NRW. Bank 5.600 Euro pro Jahr 

    Kommunalpolitisches Mandat

    Mitglied des Rates der Stadt Lohmar - Aufwandsentschädigung gemäß Entschädigungsverordnung des Landes NRW