Horst Becker

Portraitfoto Horst Becker

Funktionen

Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
Sprecher für Wirtschaftspolitik und Landesplanung

Kontakt

Tel: 0211 - 884 2533
Fax: 0211 - 884 3515

Geboren: 22.05.1956
Beruf: Verwaltungsangestellter
Wohnt in: Lohmar
Homepage: www.horst-becker.de

 

 

  • Horst Becker

    war bis Mai 2017 Parlamentarischer Staatssekretär für die ländlichen Räume im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. Abgeordneter im Landtag NRW ist er seit 2005 und schon seit über 30 Jahren bei den GRÜNEN aktiv.

    GRÜNE Stationen:

    1999 bis Ende 2013 Vorstandmitglied des Bezirks Mittelrhein der GRÜNEN

    1998 bis 2006 Vorsitzender des Kreisverbandes Rhein-Sieg der GRÜNEN

    1982 bis 1984 stellvertretender Vorsitzender im Ortsverband Lohmar der GRÜNEN

    seit 1982 Mitglied der GRÜNEN

    Kommunale Mandate:

    1991 bis Ende 1999 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland, von 1992 bis 1999 Fraktionsvorsitzender

    1985 bis 1989 und von 1991 bis 2000 Mitglied im Bezirksplanungsrat, von 2001 bis Oktober 2010 Mitglied im nachfolgenden Regionalrat Köln, seit 1995 bis 10/2010 Fraktionsvorsitzender

    1989 bis 2010 Mitglied im Kreistag des Kreises Rhein-Sieg und Vorsitzender der Kreistagsfraktion Die GRÜNEN

    1984 bis heute Ratsmitglied im Rat der Stadt Lohmar, 1984 bis 2010 Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN

    Ausbildung und Beruf:

    Von Juni 2012 bis Mai 2017 Parlamentarischer Staatssekretär für die ländlichen Räume im Ministerium für Klima, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

    Juli 2010 bis März 2012 Parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW

    Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit Juni 2005

    seit 2004 Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland, ab Juni 2005 beurlaubt

    1999 bis 2004 bei der Rheinland-Verlags- und Betriebsgesellschaft (RVBG) tätig

    1994 bis 1999 Politischer Geschäftsführer der Kreistagsfraktion Die Grünen

    1992 bis 1994 Geschäftsführer der Grün-Alternative in den Räten (GAR)

    1987 bis 1989 Geschäftsführer der Ratsfraktion Troisdorf der GRÜNEN

    1982 bis 1992 Studium des Faches Wirtschaftswissenschaft an der Universität Wuppertal

    1982: Besuch der Fachoberschule Wirtschaft, Abschluss Fachhochschulreife

    1977 bis 1981 Tätigkeit als Speditionskaufmann

    1974 bis 1977 Ausbildung als Speditionskaufmann

    Mitgliedschaften:

    Mitglied des ADFC und VCD

    September 2014 bis Oktober 2017 Präsidentschaft des Europäischen Netzwerks gentechnikfreier Regionen

  • Ausschuss

    Funktion

    Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung

    Sprecher

    Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen

    stv. Mitglied

    Ausschuss Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    stv. Mitglied

    Ausschuss für Digitalisierung und Innovation

    stv. Mitglied

  • Kleine Anfrage von Matthi Bolte-Richter und Horst Becker

    Welche Anbieter von Netzwerktechnik und 5G-Infrastruktur sind aus Sicht der Landesregierung wie sicher und wie wird dies jeweils von der Landesregierung begründet?

    Nicht nur gegen den chinesischen Telekommunikationskonzern Huawei richten sich immer wieder massive Vorwürfe von mangelnder Sicherheit und Spionage. Auch wenn diverse Nachrichtendienste und Sicherheitsbehörden weltweit vor Huawei warnen, so bleibt doch die Frage offen, welche alternativen Anbieter...[mehr]

    Kleine Anfrage von Oliver Keymis, Horst Becker und Stefan Engstfeld

    Steht die geplante Erweiterung des Kiesabbaus in Kamp-Lintfort im Einklang mit den langfristigen Zielen der Landesgartenschau 2020?

    Im kommenden Jahr wird in Kamp-Lintfort die Landesgartenschau 2020 eröffnet. Neben dem Ausstellungscharakter stellt das Format der Landesgartenschau immer auch ein regionales Infrastruktur- und Wirtschaftsförderungsprogramm dar. Gerade diese Verknüpfung rechtfertigt die hohen Fördersummen, mit...[mehr]

    Keine Kommentare Anfragen, Keymis, Becker, Engstfeld, Landesplanung

    Kleine Anfrage von Arndt Klocke und Horst Becker

    Fast Verdoppelung des Luftfrachtverkehrs am Flughafen Köln/Bonn bis zum Jahr 2030?

    Der Kölner Stadtanzeiger berichtete am 7. Februar 2019, dass laut Aussage von Flughafenchef Johan Vanneste der Luftfrachtverkehr im Flughafen Köln/Bonn bis ins Jahr 2030 auf ein Volumen von rund 1,5 Millionen Tonnen erhöht werden solle. Dies wäre gegenüber dem Stand von 2017 mit 838.000 Tonnen fast...[mehr]

    Kleine Anfrage von Wibke Brems, Horst Becker und Johannes Remmel

    Kahlschlag im kommunalen Klimaschutz – Wie werden die betroffenen Kommunen durch die Landesregierung unterstützt?

    Die nordrhein-westfälischen Modellstädte Solingen, Wuppertal und Bielefeld waren die ersten Städte im Land, die im Mai 2003 mit dem European Energy Award ausgezeichnet wurden. Aktuell nehmen 99 Kommunen, Landkreise und Regionen aus NRW am EEA teil. Mit seiner attraktiven Förderung hat das Land NRW...[mehr]

    Keine Kommentare Anfragen, Brems, Becker, Remmel, Energie & Klimaschutz, Kommunales

    Pressemitteilung

    Brems/Becker: Die Landesregierung muss die Energiewende vorantreiben und Wertschöpfung für NRW sichern

    In einer gemeinsamen Sitzung des Wirtschafts- und Energieausschusses sowie des Verkehrsausschusses haben heute mehr als 40 Sachverständige zu den Herausforderungen Stellung genommen, die sich aus den Empfehlungen der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ für Nordrhein-Westfalen...[mehr]

    Keine Kommentare Pressemitteilung, Brems, Becker, Aktuell, Energie & Klimaschutz, Wirtschaft
    Treffer 1 bis 7 von 103
  • Beruf

    Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland (zurzeit beurlaubt)

    Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr – Parlamentarischer Staatssekretär Verkehr

    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz - Parlamentarischer Staatssekretär für ländliche Räume 153.724,89 Euro pro Jahr

    Nebeneinkünfte

    Bezahlte Funktionen

    Verwaltungsrat der NRW. Bank 5.600 Euro pro Jahr 

    Kommunalpolitisches Mandat

    Mitglied des Rates der Stadt Lohmar - Aufwandsentschädigung gemäß Entschädigungsverordnung des Landes NRW