Horst Becker

Portraitfoto Horst Becker

Funktionen

Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
Sprecher für Wirtschaftspolitik und Landesplanung

Kontakt

Tel: 0211 - 884 2533
Fax: 0211 - 884 3515

Geboren: 22.05.1956
Beruf: Verwaltungsangestellter
Wohnt in: Lohmar
Homepage: www.horst-becker.de

 

 

  • Horst Becker

    war bis Mai 2017 Parlamentarischer Staatssekretär für die ländlichen Räume im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. Abgeordneter im Landtag NRW ist er seit 2005 und schon seit über 30 Jahren bei den GRÜNEN aktiv.

    GRÜNE Stationen:

    1999 bis Ende 2013 Vorstandmitglied des Bezirks Mittelrhein der GRÜNEN

    1998 bis 2006 Vorsitzender des Kreisverbandes Rhein-Sieg der GRÜNEN

    1982 bis 1984 stellvertretender Vorsitzender im Ortsverband Lohmar der GRÜNEN

    seit 1982 Mitglied der GRÜNEN

    Kommunale Mandate:

    1991 bis Ende 1999 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland, von 1992 bis 1999 Fraktionsvorsitzender

    1985 bis 1989 und von 1991 bis 2000 Mitglied im Bezirksplanungsrat, von 2001 bis Oktober 2010 Mitglied im nachfolgenden Regionalrat Köln, seit 1995 bis 10/2010 Fraktionsvorsitzender

    1989 bis 2010 Mitglied im Kreistag des Kreises Rhein-Sieg und Vorsitzender der Kreistagsfraktion Die GRÜNEN

    1984 bis heute Ratsmitglied im Rat der Stadt Lohmar, 1984 bis 2010 Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN

    Ausbildung und Beruf:

    Von Juni 2012 bis Mai 2017 Parlamentarischer Staatssekretär für die ländlichen Räume im Ministerium für Klima, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

    Juli 2010 bis März 2012 Parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW

    Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit Juni 2005

    seit 2004 Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland, ab Juni 2005 beurlaubt

    1999 bis 2004 bei der Rheinland-Verlags- und Betriebsgesellschaft (RVBG) tätig

    1994 bis 1999 Politischer Geschäftsführer der Kreistagsfraktion Die Grünen

    1992 bis 1994 Geschäftsführer der Grün-Alternative in den Räten (GAR)

    1987 bis 1989 Geschäftsführer der Ratsfraktion Troisdorf der GRÜNEN

    1982 bis 1992 Studium des Faches Wirtschaftswissenschaft an der Universität Wuppertal

    1982: Besuch der Fachoberschule Wirtschaft, Abschluss Fachhochschulreife

    1977 bis 1981 Tätigkeit als Speditionskaufmann

    1974 bis 1977 Ausbildung als Speditionskaufmann

    Mitgliedschaften:

    Mitglied des ADFC und VCD

    September 2014 bis Oktober 2017 Präsidentschaft des Europäischen Netzwerks gentechnikfreier Regionen

  • Ausschuss

    Funktion

    Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung

    Sprecher

    Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen

    stv. Mitglied

    Ausschuss Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    stv. Mitglied

    Ausschuss für Digitalisierung und Innovation

    stv. Mitglied

  • Anfrage von Horst Becker und Mehrdad Mostofizadeh

    Die geplante Abschaffung Stichwahl für das Bürgermeister-/Bürgermeisterinnenamt – Wie sind die harten Fakten beim geplanten Demokratieabbau?

    Die Fraktionen von CDU und FDP haben die Absicht, die Stichwahl für Kandidaten für das Amt einer Bürgermeisterin oder eines Bürgermeisters abzuschaffen und begründen dies im Wesentlichen damit, dass dies Kosten sparen würde und die Wahlbeteiligung in der Stichwahl zu gering wäre. Richtig ist aber,...[mehr]

    Kleine Anfrage von Horst Becker und Arndt klocke

    Will die Landesregierung die Betriebsgenehmigung für den Flughafen Köln/Bonn ohne Beteiligung des Landtages und seiner Ausschüsse verlängern,...

    ...obwohl sie in der Antwort auf die Kleine Anfrage 1728 (Drucksache 17/4257) vorgibt, die Rechte des Parlamentes zu wahren? In der Antwort auf die Kleine Anfrage 1728 (Drucksache 17/4257) beantwortete die Landesregierung die Frage: „Beabsichtigt die Landesregierung wie im Jahr 2008 bei der...[mehr]

    Kleine Anfrage von Johannes Remmel und Horst Becker

    Welche rechtlichen Änderungen und Handlungsnotwendigkeiten sind auf Landesebene in Folge des „Brexit“ notwendig?

    Die Landesregierung hat am 12. Dezember das Brexitübergangsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (Drs. 17/4351) in den Landtag eingebracht. Damit sind die rechtlichen Vorbereitungen des Landes auf den Brexit für eine Übergangsphase geregelt, aber insgesamt nicht abgeschlossen. Da von Seiten der...[mehr]

    Kleine Anfrage von Horst Becker und Arndt Klocke

    Welche diesbezüglichen Absichten verfolgt die Landesregierung für den Flughafen Köln/Bonn (FKB) und welche Gespräche im Zusammenhang mit einer Verlängerung der Betriebsgenehmigung wurden darüber mit wem geführt?

    Presseberichten am 15.11.2018 zufolge fordert Fridrich Merz, Aufsichtsratsvorsitzender des Flughafens Köln/Bonn, dass baldmöglichst die bis 2030 gültige Betriebsgenehmigung mit ihrer Nachtflugerlaubnis verlängert wird. Allem Anschein nach will der sich auf der Durchreise zum CDU-Parteivorsitz...[mehr]

    Kleine Anfrage von Matthi Bolte-Richter und Horst Becker

    Wie unterstützt die Landesregierung die Digitalisierung im Kreis Euskirchen?

    Im September hat das Prognos Institut gemeinsam mit der Index Gruppe den Digitalisierungskompass 2018 veröffentlicht. Dieser zeigt ein Gesamtbild zur Digitalisierung aller Städte und Landkreise in Deutschland. Aus insgesamt 12 Kriterien, aufgeteilt auf die drei Kategorien „Arbeitsmarkt digitaler...[mehr]

    Kleine Anfrage von Matthi Bolte-Richter und Horst BEcker

    Wie unterstützt die Landesregierung die Digitalisierung im Rhein-Sieg-Kreis?

    Im September hat das Prognos Institut gemeinsam mit der Index Gruppe den Digitalisierungskompass 2018 veröffentlicht. Dieser zeigt ein Gesamtbild zur Digitalisierung aller Städte und Landkreise in Deutschland. Aus insgesamt 12 Kriterien, aufgeteilt auf die drei Kategorien „Arbeitsmarkt digitaler...[mehr]

    Treffer 1 bis 7 von 79
  • Beruf

    Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland (zurzeit beurlaubt)

    Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr – Parlamentarischer Staatssekretär Verkehr

    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz - Parlamentarischer Staatssekretär für ländliche Räume 153.724,89 Euro pro Jahr

    Nebeneinkünfte

    Bezahlte Funktionen

    Verwaltungsrat der NRW. Bank 5.600 Euro pro Jahr 

    Kommunalpolitisches Mandat

    Mitglied des Rates der Stadt Lohmar - Aufwandsentschädigung gemäß Entschädigungsverordnung des Landes NRW