Norwich Rüße

Portraitfoto Norwich Rüße

Funktionen

Sprecher für Landwirtschaft, Naturschutz und Tierschutz 

Kontakt

Tel: 0211 - 884 4497
Fax: 0211 - 884 3543
norwich.ruesse@landtag.nrw.de

Geboren: 19.04.1966
Beruf: Bauer
Wohnt in: Steinfurt
Homepage: http://www.norwich-ruesse.de

  • Norwich Rüße

    wurde 2010 in den Landtag NRW gewählt und ist Sprecher für Naturschutz und Landwirtschaftspolitik. Er ist auf dem elterlichen Bauernhof groß geworden und betreibt diesen heute selbst. Zu den GRÜNEN kam er durch kommunale Umweltinitiativen.

    GRÜNE Stationen:

    seit März 2015 stv. Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag NRW

    Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit Juni 2010

    2004 bis 2010: Mitglied des Kreistages Kreis Steinfurt

    2000 bis 2010: Kreisgeschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kreisverband Steinfurt

    vormals Sprecher des Ortsverbandes Steinfurt von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Delegierter beim Bundesparteitag, zurzeit Delegierter beim Landesparteitag

    2004 bis 2009: Mitglied des Rates der Stadt Steinfurt

    Seit 1997 Mitglied der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

    Ausbildung und Beruf:

    Bauer im Nebenerwerb

    1994 bis 1999: Stipendiat und Volontär am Institut für Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

    1993: Erstes Staatsexamen für das Lehramt.

    Studium der Geschichte und Biologie an der Technischen, der Freien und der Humboldt Universität Berlin

    Abitur 1985

    Mitgliedschaften/Ehrenämter:

    Mitglied des Vorstandes der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

  •  

    Ausschuss

    Funktion

    Ausschuss Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    Sprecher

    Ausschuss für Schule und Bildung

    ordentl. Mitglied

    Ausschuss für Haushaltskontrolle

    stv. Mitglied

     

  • Wahlkreisbüro Steinfurt

    Helmut Fehr
    An der Hohen Schule 21
    48565 Steinfurt
    helmut.fehr@landtag.nrw.de

    Jan Niclas Gesenhues
    jan-niclas.gesenhues@landtag.nrw.de


    Größere Karte anzeigen
  • Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

    Wildschweinbejagung tierschutzgerecht gestalten – Sinnvolle Schutzmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest entwickeln

    I.  Anstieg der Wildschweinpopulation Die Population des Wildschweinbestands ist in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter und mittlerweile auf ein sehr hohes Niveau angestiegen. Die Dynamik nimmt ungebrochen zu und auch der verstärkte Abschuss in den vergangenen Jahren hat...[mehr]

    Kleine Anfrage von Mehrdad Mostofizadeh und Norwich Rüße

    Was unternimmt die Landesregierung zum Schutz des Trinkwassers vor resistenten Keimen entlang der Ruhr?

    Recherchen des NDR haben ergeben, dass sich in einigen Gewässern Deutschlands gefährliche resistente Keime befinden, gegen die viele Antibiotika wirkungslos sind. Im Fall der Untersuchungen durch die Journalisten waren alle 12 Proben schwer und zum Teil mit lebensbedrohlichen Erregern belastet. Die...[mehr]

    Keine Kommentare Anfragen, Mostofizadeh, Rüße, Umweltschutz, Verbraucherschutz

    Welche Konsequenzen zieht die Landesregierung aus der erneuten Ausbreitung des sogenannten Abwasserpilzes im Münsterland?

    In den ersten Monaten des Jahres 2016 hatte der Landesfischereiverband an mehreren Gewässern im Umfeld von Biogasanlagen und Viehbetrieben mit Silagelagerstätten im Münsterland einen massiven Befall mit dem sogenannten Abwasserpilz festgestellt. Bei dem sogenannten Abwasserpilz handelt es sich um...[mehr]

    Kleine Anfrage von Norwich Rüße und Barbara Steffens

    Was unternimmt die Landesregierung gegen gefährliche resistente Keime in unseren Gewässern?

    In Frankfurt a. M. ist Ende März letzten Jahres ein Mann in einen Bach gefallen und beinahe ertrunken. Kurze Zeit später verstarb der Mann im Krankenhaus und Mikrobiologen fanden in der Lunge des Mannes Erreger, die gegen alle vorhandenen Antibiotika und das Reservemittel resistent waren. Diese...[mehr]

    Keine Kommentare Anfragen, Rüße, Steffens, Umweltschutz, Verbraucherschutz

    Newsletter

    Landwirtschafts-, Naturschutz- und Tierschutzpolitik Februar 2018

    Liebe Freundinnen und Freunde,sehr geehrte Damen und Herren, traditionell steht für Agrarpolitiker*innen zu Jahresbeginn ein Besuch der „Grünen Woche“ an. Diese Messe steht seit Jahren im Zwiespalt zwischen der klassischen Leistungsshow des Agrarsektors und der immer stärkeren Debatte über die Art...[mehr]

    Keine Kommentare Newsletter, Rüße, Landwirtschaft, Naturschutz, Artenschutz, Tierschutz
    Treffer 1 bis 7 von 152
  • Beruf

    Bauer

    Ausgeübter Beruf neben dem Landtagsmandat: Bauer im Nebenerwerb - ca. 6.000 Euro p.a.

    Nebeneinkünfte

    Ehrenamtliche Funktionen

    Mitglied des Vorstandes der Sozialversicherungen für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

    Mitglied des Vorstandes LSV Münster

    Kommunalpolitisches Mandat

    Sachkundiger Bürger im Umweltausschuss des Kreises Steinfurt Aufwandsentschädigung gemäß Entschädigungsverordnung des Landes NRW