Norwich Rüße

Portraitfoto Norwich Rüße

Funktionen

Sprecher für Landwirtschaft, Naturschutz und Tierschutz 

Kontakt

Tel: 0211 - 884 4497
Fax: 0211 - 884 3543
norwich.ruesse@landtag.nrw.de

Geboren: 19.04.1966
Beruf: Bauer
Wohnt in: Steinfurt
Homepage: http://www.norwich-ruesse.de

  • Norwich Rüße

    wurde 2010 in den Landtag NRW gewählt und ist Sprecher für Naturschutz und Landwirtschaftspolitik. Er ist auf dem elterlichen Bauernhof groß geworden und betreibt diesen heute selbst. Zu den GRÜNEN kam er durch kommunale Umweltinitiativen.

    GRÜNE Stationen:

    seit März 2015 stv. Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag NRW

    Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit Juni 2010

    2004 bis 2010: Mitglied des Kreistages Kreis Steinfurt

    2000 bis 2010: Kreisgeschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kreisverband Steinfurt

    vormals Sprecher des Ortsverbandes Steinfurt von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Delegierter beim Bundesparteitag, zurzeit Delegierter beim Landesparteitag

    2004 bis 2009: Mitglied des Rates der Stadt Steinfurt

    Seit 1997 Mitglied der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

    Ausbildung und Beruf:

    Bauer im Nebenerwerb

    1994 bis 1999: Stipendiat und Volontär am Institut für Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

    1993: Erstes Staatsexamen für das Lehramt.

    Studium der Geschichte und Biologie an der Technischen, der Freien und der Humboldt Universität Berlin

    Abitur 1985

    Mitgliedschaften/Ehrenämter:

    Mitglied des Vorstandes der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

  •  

    Ausschuss

    Funktion

    Ausschuss Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    Sprecher

    Ausschuss für Schule und Bildung

    ordentl. Mitglied

    Ausschuss für Haushaltskontrolle

    stv. Mitglied

     

  • Wahlkreisbüro Steinfurt

    Helmut Fehr
    An der Hohen Schule 21
    48565 Steinfurt
    helmut.fehr@landtag.nrw.de

    Jan Niclas Gesenhues
    jan-niclas.gesenhues@landtag.nrw.de


    Größere Karte anzeigen
  • Kleine Anfrage von Norwich Rüße

    Warum bleibt die Landesregierung angesichts der Fipronil-Belastung von Eiern und eihaltigen Produkten untätig?

    Kürzlich wurde der Insektizid-Wirkstoff Fipronil in Eiern festgestellt, die hauptsächlich aus den Niederlanden und aus Belgien importiert wurden. Aber auch in Niedersachen ist das Fipronil-haltige Desinfektionsmittel „Dega 16“ zum Einsatz gekommen, womit auch Eier mit einer deutschen Kennung...[mehr]

    Kleine Anfrage von Norwich Rüße MdL

    Entsprechen die Haltungsbedingungen in den Mastställen des Betriebes Schulze Föcking dem Tierschutzgesetz?

    In der Fernsehsendung „Stern TV“ wurde am 12.07.2017 über die Schweinhaltung auf dem Betrieb Schulze Föcking in Steinfurt berichtet. Nach Angaben des Senders wurden die Aufnahmen in den Ställen zwischen März und Juni 2017 gemacht. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die Stallungen zu jeweils 50...[mehr]

    Norwich Rüße zur geplanten Volksinitiative des Landesjagdverbandes

    Keine Rolle rückwärts beim Jagdrecht

    Seit über einem Jahr ist NRW mit dem Ökologischen Jagdgesetz nun Vorreiter für moderne Jagd, die den Wald vor zu viel Wild schützt und für mehr Tierschutz und gesellschaftliche Akzeptanz der Jagd sorgt. Es ist bedauerlich, dass der Landesjagdverband seinen Widerstand gegen das neue Jagdgesetz nicht...[mehr]

    Keine Kommentare Blog, Rüße, Umweltschutz, Tierschutz, Naturschutz
    Treffer 1 bis 7 von 115
  • Beruf

    Bauer

    Ausgeübter Beruf neben dem Landtagsmandat: Bauer im Nebenerwerb - ca. 6.000 Euro p.a.

    Nebeneinkünfte

    Ehrenamtliche Funktionen

    Mitglied des Vorstandes der Sozialversicherungen für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

    Mitglied des Vorstandes LSV Münster

    Kommunalpolitisches Mandat

    Sachkundiger Bürger im Umweltausschuss des Kreises Steinfurt Aufwandsentschädigung gemäß Entschädigungsverordnung des Landes NRW