Artikel, Verkehr, Energie & Klimaschutz, Brems, Klocke, Slider

Ladestation für Elektro-Autos im Landtag eingeweiht

Läuft bei uns! Endlich mit dem E-Auto zum Landtag und zurück

Oft werden wir GRÜNE gefragt, ob eine Anreise mit dem Elektro-Auto möglich ist und ob eine Auflademöglichkeit zur Verfügung steht. Ab sofort können wir diese Frage mit »Ja« beantworten, was eine Vielzahl unserer Gäste freuen wird. Heute wurden endlich die von der Landtagsverwaltung eingerichteten Ladesäulen für Elektro-Autos eingeweiht, denn seit Jahren setzen wir uns für Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge ein. Weitere Maßnahmen für Elektro-Roller und Elektro-Fahrräder sollen in Kürze folgen.

Vizepräsident Oliver Keymis und Wibke Brems an der Stromtanke im Landtag

Damit gibt es neben Bus und Straßenbahn, Fahrrad oder dem Fußweg eine weitere Möglichkeit, den Landtag klimafreundlich zu erreichen. Das freut uns sehr.

Gleichzeitig sind für uns Elektro-Autos kein Allheilmittel, sondern können nur ein Element in einer neuen Art der Mobilität sein. Denn Elektro-Autos führen weder zu einer anderen Verkehrssituation auf Autobahnen und Innenstädten, noch sind sie aus Sicht des Klima- und Umweltschutzes absolut unkritisch. Denn im Vergleich zu Autos mit Verbrennungsmotoren fallen bei der Produktion von Elektro-Autos circa 60 Prozent mehr CO2-Emissionen an. Diese Umweltbilanz kann jedoch ausgeglichen werden, wenn das Auto mit Ökostrom geladen wird, wie es auch bei den Ladestationen am Landtag der Fall ist.

Elektro-Autos sind jedoch eine gute Ergänzung im Bereich der klimafreundlichen Mobilität und wir sind froh, dass diese nun auch am Landtag NRW genutzt werden können.

Diese Seite drucken